Mustervertrag gelenktes praktikum

Mentoren: Verbinden Sie Praktikanten mit einem Mentor in Ihrer Organisation. Dies kann ihnen Einblicke in Ihre Organisation geben, auch wenn Sie kein vollständiges Praktikum absolvieren können. Der Student muss prüfen, ob er sowohl bei beruflichen als auch bei nichtberuflichen Unfällen in der Schweiz oder im Ausland versichert ist. Ist dies nicht der Fall, so ist er verpflichtet, vor Beginn des Praktikums eine solche Versicherung abzuschließen. Einige Arbeitgeber haben die im Arbeitsvertrag vorgesehene Kündigungsfrist bezahlt. Fordern Sie spezifische Ratschläge Ihrer HR-Teams zu den rechtlichen Aspekten Ihrer Verträge. Sie sollten sich bewusst sein, dass Ihre Anstellung bei [Firmenname] Teil eines Praktikumsprogramms ist und voraussichtlich nicht länger als die oben angegebenen Termine dauern wird. Nichts hierin ändert jedoch Ihren Status als Express-„at-will“-Mitarbeiter. Unter „nach Belieben“-Beschäftigung steht es Ihnen frei, jederzeit, aus beliebigem Grund, mit oder ohne Grund oder Ankündigung zurückzutreten.

Ebenso steht es dem Unternehmen frei, seine Beschäftigung jederzeit bei Ihnen abzuschließen. Der Beschäftigungsstatus nach Belieben kann nicht geändert oder geändert werden, es sei denn, sie und ein Vertreter des Unternehmens haben eine schriftliche Vereinbarung unterzeichnet. Sehr selten kann ein Unternehmen sich weigern, den Praktikumsvertrag zu unterzeichnen. Es ist dann notwendig, dass der Student seinen Abteilungspraktikumskoordinator kontaktiert, um die Gründe zu erklären, warum das Unternehmen das Dokument nicht unterzeichnen möchte. Mögliche Lösungen werden dann zwischen der EPFL und dem Unternehmen diskutiert. Wie sollen alternative Programme bezeichnet werden, da der Student keine Berufserfahrung sammelt oder an einem Praktikum teilnimmt? Im Gegensatz zu den Praktika werden mastervermittelte Master-Projekte, die in einem Unternehmen abgeschlossen wurden, nicht durch eine Vereinbarung mit der Schule in einer zwangsweise (beaufsichtigten) Art und Weise gestaltet (beaufsichtigt). Wenn jedoch entweder das Unternehmen oder der für das Master-Studiengang verantwortliche Professor/Senior Scientist eine Vereinbarung unterzeichnen möchte, gibt es einen Standardvertrag (kontakt mit Ihrem Professor). Generell ist die Schaffung eines Arbeitsvertrags zwischen dem Unternehmen und dem Studierenden mit dem akademischen Rahmen eines Master-Studiengangs unvereinbar, insbesondere aufgrund von Standard-Vertraulichkeitsklauseln, die sich auf die Ergebnisse des Projekts beziehen. Der Praktikumsvertrag sollte so bald wie möglich nach der Obtention des Praktikums, spätestens jedoch vor Beginn des Praktikums unterzeichnet werden. Architekturstudenten haben aufgrund des besonderen Status des Praktikums in ihrem Programm eine andere Vereinbarung. Es liegt in der Verantwortung jedes Studenten, der ein Praktikum im Ausland absolvieren möchte, sich über die notwendigen rechtlichen und gesundheitlichen Anforderungen seines Reiseziels zu informieren, insbesondere in Bezug auf ein Visum oder eine Aufenthaltsgenehmigung. Er muss sich um alle erforderlichen Verwaltungsformalitäten (Visum, Arbeitserlaubnis, Impfstoffe usw.) kümmern.

Im Allgemeinen leistet das Gastunternehmen oder eine Sponsoring-Agentur (USA) Unterstützung, aber die Verantwortung für alle diese Anforderungen bleibt die des Studenten (und/oder des Arbeitgebers), nicht der Schule. Handelt es sich dabei um ein Master-Studiengang in einem Unternehmen, muss der Student es auf der Registerkarte „Masterprojekt“ und nicht auf der Registerkarte „Praktika“ registrieren, auch wenn die Möglichkeit über die Liste der Praktika auf ISA gefunden wurde. Studierende, die für ein Auslandspraktikum abreisen, müssen sich über die Website securite.epfl.ch/travel dem Bereich Sicherheit, Prävention und Gesundheit (DSPS) der EPFL bekennen, um vom Programm der Notfallhilfe zu profitieren.