Kaufvertrag für autos mit motorschaden

Es ist eine Straftat für einen lizenzierten Kfz-Händler, Ihnen nicht die richtigen Dokumente zu geben, und dabei ist Ihr Vertrag möglicherweise nicht rechtsverbindlich. Sie sollten eine Beschwerde beim Office of Fair Trading einreichen und sich rechtlich beraten lassen. Einige Händler bieten möglicherweise Finanzierung mit dem Auto an – stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was angeboten wird und alle Kosten. Sie müssen nicht durch den Händler für Finanzen gehen, es ist am besten, alle Ihre Optionen zuerst zu überprüfen, bevor Sie entscheiden, mit welchem Finanzunternehmen zu gehen. Sie sollten auch eine umfassende Versicherung für das Auto arrangieren. Bevor Sie den Kaufvertrag unterzeichnen, muss der Händler Ihnen Folgendes geben: Wenn Sie sich entscheiden, ein Fahrzeug von einem Händler über die Distanz (z. B. von einer Website) zu kaufen, haben Sie die gleichen gesetzlichen Rechte wie beim Kauf bei einem Händler. Darüber hinaus erhalten Sie zusätzliche Rechte gemäß den Verbraucherverträgen (Information, Stornierung und Zusatzgebühren) 2013. Diese Verordnungen bieten Ihnen zusätzlichen Schutz, da der von Ihnen geschlossene Vertrag mit Abstand und ohne persönlichen Kontakt abgeschlossen wird. Sie haben das Recht, die meisten „Fernabsatzverträge“ zu kündigen, und es gibt eine 14-tägige Widerrufsfrist. Der Leitfaden „Kaufen per Internet, Telefon & Versandhandel: Fernabsatzverträge erklärt“ gibt weitere Informationen.

Die Verordnungen über den Verbraucherschutz vor unlauterem Handel 2008 verbieten Geschäftspraktiken, die gegenüber Verbrauchern unlauter sind. Wenn ein Händler Sie irreführt, eine wichtige Tatsache nicht offenlegt oder eine aggressive Geschäftspraxis betreibt und Sie eine Entscheidung treffen, ein Fahrzeug zu kaufen, das Sie sonst nicht getan hätten, können sie gegen die Vorschriften verstoßen. Beispielsweise kann ein Händler Sie nicht darüber informieren, dass das Fahrzeug zuvor unfallgeschädigt war, oder es kann behaupten, dass es „verkauft wird, wie gesehen“, um seine Verantwortung Ihnen gegenüber zu umgehen. Wenn Sie getäuscht wurden oder ein Händler sich aggressiv verhalten hat, melden Sie Ihre Beschwerde an den Verbraucherservice Citizens Advice für eine Verweisung auf Handelsstandards. Sie können vor Gericht klagen, um zu versuchen, die Kosten Für Ihren Schadenersatz zurückzufordern. Ihre „Schäden“ sind der Unterschied in der Wert des Autos, das Sie erhalten haben, und dessen Wert als gerechtfertigt. [7] Sie können auch Reparaturkosten verwenden, um Schäden zu messen. [8] Eine Garantie der Klasse A gilt ab dem Zeitpunkt, an dem Sie das Auto in Besitz nehmen, bis Sie entweder 5.000 km oder 3 Monate seit dem Kauf des Autos gefahren sind, je nachdem, was zuerst passiert.

Wenn Sie ein gebrauchtes Kraftfahrzeug bei einem Händler kaufen, schließen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag, der unter das Verbraucherrechtegesetz 2015 fällt. Das Gesetz gibt Ihnen Rechte und Sie haben das Recht zu erwarten, dass das Fahrzeug von zufriedenstellender Qualität ist, zweckdienlich und wie beschrieben. Wenn Ihre Rechte nicht erfüllt werden, gibt Ihnen das Gesetz Rechtsmittel. Ein älteres Fahrzeug mit hoher Laufleistung ist vielleicht nicht so gut wie ein neueres Fahrzeug mit geringer Laufleistung, aber es sollte dennoch für den Einsatz auf der Straße und in einem Zustand geeignet sein, der sein Alter und seinen Preis weitgehend widerspiegelt.